index,follow

Saison 2016/2017

Chorwerk Ruhr & Michala Petri

03.10.2016

Chorwerk Ruhr & Michala Petri

"Der Gesang der Nachtigall"

Stadthalle Betzdorf

Beginn 17:00 Uhr

Clément Janequin (1485 – 1558) - Le Chant des Oiseaux für gemischten Chor a cappella
Jacob van Eyck (1590 – 1657) - Engels Nachtegaeltje für Blockflöte solo
François Couperin (1668 – 1733) Le Rossignol en amour und Le Rossignol Vanqeur
für Blockflöte solo arrangiert
Josquin Desprez (1450/55 – 1521) - Mille regretz für gemischten Chor
mit Diminutionen für Blockflöte von Diego Ortiz
Cipriano de Rore (1515/16 – 1565) - Ancor che col partire für gemischten Chor
mit Diminutionen für Blockflöte von Riccardo Rogniono
Uģis Prauliņš (*1957) - The Nightingale Musik zu dem Märchen „Die Nachtigall“ von Hans
Christian Andersen für gemischten Chor und Blockflöte (2010)

Mitwirkende:
Michala Petri, Blockflöte
Angela Winkler, Erzählerin
ChorWerk Ruhr
Florian Helgath, Dirigent

25,- €
Schwerbehinderte: 22,-€
Schüler & Studenten: 7,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Das hohe Lied der Frau

18.11.2016

Musikalische Soirée bei Elsa Reger

"Das hohe Lied der Frau"

Stadthalle Betzdorf

Beginn 20:00 Uhr

 

Mitwirkende: Annette Büschelberger und Elsa Malika Reyad, Mezzosopran
Busch Kollegium Karlsruhe: Bettina Beigelbeck, Klarinette und Gesamtkonzeption
Yasushi Ideue, Violine, Wolfgang Wahl, Viola, Manfred Kratzer, Klavier

Elsa Reger kurz nach dem Tod ihres Mannes Max.
Sie sitzt im Musiksalon in der Villa in Jena und monologisiert, geht ihren Gedanken nach. Morgen
wäre ihr Hochzeitstag gewesen. Wie war das, als sie Max kennengelernt hat? Die ersten
gemeinsamen Begegnungen im mütterlichen Haus – Max, der junge Klavierlehrer und Komponist,
der die singende Elsa am Flügel begleitet hat. Seine Heiratsanträge und endlich die
Hochzeit nach vielen Hindernissen. Ja, diese Lieder, seine Lieder - ihr gewidmet.
Und dann 14 Jahre Eheleben. Sechs Mal sind sie ungezogen – für seine Karriere. Sie lebt für
ihn, sie vergöttert ihn, sie bemüht sich, ihm eine hilfreiche Gattin zu sein. Es ist nicht einfach,
mit einem so ehrgeizigen, arbeitswütigen und kränkelnden Mann, der ständig unterwegs ist
als Hochschulprofessor, Konzertpianist, Dirigent und Komponist. Die beiden Kinder: Christa und
Lotti. Wie lieb er sie gehabt hat, wie geduldig er mit ihnen war an den wenigen Tagen, die er zu
Hause verbracht hat.

20,- €
Schwerbehinderte: 18,-€
Schüler & Studenten: 6,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Sinfoniekonzert | Gabriel Feltz

11.12.2016

Sinfoniekonzert | Gabriel Feltz

Philharmonie Südwestfalen,
Solistin: Emily Newton (Sopran)

Stadthalle Betzdorf

Beginn 17:00 Uhr

Programm:
Richard Wagner (1813-83), Vorspiel und Liebestod
aus „Tristan und Isolde“ WWV 90 (1857)
Anton Bruckner (1824-1896),
Sinfonie Nr. 7 e-moll WAB 107 (1881-83)

Gabriel Feltz, Generalmusikdirektor in Dortmund, kommt zum dritten
Mal nach Betzdorf; und das mit einem hochromantischen Programm, welches in der
oft hektischen Adventszeit zum Verweilen und Reflektieren einlädt.

20,- €
Schwerbehinderte: 18,-€
Schüler & Studenten: 6,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Neujahrskonzert | Michel Tilkin

02.01.2017

Neujahrskonzert | Michel Tilkin

Philharmonie Südwestfalen,
Solist: Andreas Mader (Saxophon)

Stadthalle Betzdorf

Beginn 19:30 Uhr

Eine Geschichte aus dem alten Persien. Es war an der Zeit, das Neujahrsfest vorzubereiten. Der
König wies seine Leute an: „Ich möchte, dass es ein wirklich königliches Fest wird. Die Gästeliste
soll überquellen von illustren Persönlichkeiten. Die Tische sollen sich biegen unter Delikatessen,
und der Wein soll nur aus erlesenen Trauben und besten Jahrgängen bestehen.“ Die Mitarbeiter
schwärmten aus und brachten aus allen Landesteilen nur das Köstlichste. Aber der König war
nicht zufriedenzustellen. „Im letzten Jahr habe ich ein durch nichts zu überbietendes Fest gegeben.
Aber die ganze Stadt sprach nur von dem Fest bei Ramun, dem Maler. Da wurde getrunken
und gelacht die ganze Nacht bis zum Nachmittag des nächsten Tages. Im Jahr davor war es
dasselbe. Ebenso im Jahr davor und davor. Einmal muss es mir doch gelingen, diesen Wurm zu
übertrumpfen, denn ich, ich bin der König.“ Einer der Mitarbeiter, ein kluger Mann, verneigte sich
tief und fragte: „Mein König, habt Ihr je mit dem Maler gesprochen? Es muss doch einen Grund
geben, warum die Leute sein Fest so lieben, obwohl sie in schäbiger Hütte ihre mitgebrachten
Happen essen und den billigsten Wein trinken müssen.“ Der König nickte stumm und sagte:
„Gut, schafft mir diesen Ramun heran.“ Und so geschah es. „Warum lieben die Menschen so dein
Neujahrsfest?“ fragte der König. Worauf der Maler sagte: „Wir sind Freunde und brauchen
einander - aber mehr brauchen wir nicht. Deshalb sind wir reich.“ (Verfasser unbekannt)

25,- €
Schwerbehinderte: 22,-€
Schüler & Studenten: 7,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Rezital für Flöte und Klavier

11.02.2017

Rezital für Flöte und Klavier

Henrik Wiese, Flöte
Fumiko Shiraga, Klavier

Stadthalle Betzdorf

Beginn 19:00 Uhr

Carl Reinecke (1824-1910)
Sonate für Flöte und Klavier e-Moll op. 167, „Undine“ (1882)
Robert Schumann (1810-1856)
Arabeske C-Dur für Klavier op. 18 (1838/1839)
Carl Reinecke
Ballade für Flöte und Klavier d-Moll op. 288 (1909)
Robert Schumann
aus Märchenbilder op. 113 für Flöte und Klavier
1. nicht schnell - 2. lebhaft
Robert Schumann
Drei Romanzen op. 94 für Flöte und Klavier
Carl Reinecke
aus „Märchengestalten“ op. 147 für Klavier solo
Melusine - Undine - Regentrude
Franz Schubert (1797-1828)
Introduktion, Thema und Variationen e-Moll für Klavier
und Flöte über das Lied „Trockne Blumen“ op.posth. 160 D 802 (1824)

20,- €
Schwerbehinderte: 18,-€
Schüler & Studenten: 6,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Canadian Brass

01.04.2017

Canadian Brass

„The world‘s most famous brass group“

Evangelische Kirche Kirchen

Beginn 20:00 Uhr

Schon seit über 40 Jahren währt nun die singuläre Erfolgsgeschichte eines der berühmtesten
Brass-Ensembles der Welt: Canadian Brass. Nach der Gründung des Blechbläserquintetts 1970
durch die beiden Freunde Chuck Daellenbach und Gene Watts wurden schnell ihre gemeinsame
Kreativität, ihr individuell vollendetes musikalisches Können und die Lust, alle Möglichkeiten
einer reinen Blechbläser-Formation zu erkunden, ein unverkennbares Markenzeichen. Jeder
für sich ein Virtuose auf seinem Instrument, teilen die fünf Mitglieder ihre Begeisterung für den
Bläserklang mit immer neuem Publikum. In den vergangenen Jahren füllten Canadian Brass
Konzerthäuser in den USA, Kanada, Japan und Europa. Sie traten als erstes westliches Bläser-
Ensemble in der Volksrepublik China auf, spielten in Australien, im Mittleren Osten, in Russland
und in Südamerika. Überall präsentieren sie sich als Meister der Blechbläser-Kunst, mit einzigartiger
Bühnenpräsenz und einer heiter-virtuosen Mischung aus Unterhaltung, Spontanität und
Spaß. Canadian Brass verblüffen das Publikum immer wieder aufs Neue mit den ungeahnten
Möglichkeiten ihrer Instrumente und einer humorvoll bis aparten Bühnenshow. Dass sie sich
und ihre Musik dabei nicht zu ernst nehmen und Schmunzeln durchaus erwünscht ist, ist sicher
auch ein Schlüssel ihres Erfolgs. Im Festivalsommer 2015 riss das Ensemble im Rahmen seiner
großen Tournee durch die Schweiz, Italien, Deutschland und Lettland das Publikum zu
Begeisterungsstürmen hin.

25,- €
Schwerbehinderte: 22,-€
Schüler & Studenten: 7,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt

Sinfoniekonzert | Enrico Delamboye

13.05.2017

Sinfoniekonzert | Enrico Delamboye

Philharmonie Südwestfalen,
Solistin: Anna Sophie Dauenhauer

Stadthalle Betzdorf

Beginn 19:00 Uhr

Programm:
L. v. Beethoven (1770-1827), Ouvertüre zum Trauerspiel „Coriolan“ c-moll op. 62 (1807)
Frederick Delius (1863-1934), Konzert für Violine und Orchester (1916)
W.A. Mozart (1756-91), Sinfonie Nr. 40 g-moll KV 550 (1788)

20,- €
Schwerbehinderte: 18,-€
Schüler & Studenten: 6,- €
Mitglieder der Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen e.V. haben freien Eintritt